Protect the climate - home

2 Grad mehr – na und?

Klimaschutz auf lokaler Ebene

als Bestandteil der Armutsbekämpfung

03/02/14 11:46
Kategorie: Wanderausstellung, Schulaktivitäten

Von: Verena Landes

Besuch einer Schülergruppe des Gymnasiums Alleestraße im Kreishaus Siegburg


© Lateinamerika-Zentrum e.V.

© Lateinamerika-Zentrum e.V.

© Lateinamerika-Zentrum e.V.

Zusammen mit ihrem Erdkundelehrer Herrn Ralf Menge statteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 c der Wanderausstellung im Foyer des Siegburger Kreishauses einen Besuch ab.

Die SchülerInnen wurden entlang der sechs Teile der Ausstellung in die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Armut eingeführt. Anschließend füllten die Jugendlichen das Quiz zur Wanderausstellung aus.

Darüber hinaus schaute sich die Gruppe den Kurzfilm des peruanischen Umweltministeriums an. Aufgrund der klimatischen Veränderungen schmelzen die Anden-Gletscher ab, so dass in der Hauptstadt Lima – der zweitgrößten Wüstenstadt der Welt – das Wasser zunehmend knapp wird. Um dem entgegenzuwirken stehen im neuangelegten Trockenwald Parque Ecológico Nacional Antonio Raimondi Nebelfänger, die sich die Feuchtigkeit der Küstenstadt zu Nutze zu machen.

Veranschaulicht wurde der Klasse die Wasserauffangmethode durch ein Miniatur-Modell. Hierbei wird mit einem Luftbefeuchter der Nebel in Lima simuliert.

Vielen Dank für Euren Besuch!



  • Lateinamerika-Zentrum e.V. on facebook
  • Lateinamerika-Zentrum e.V. Youtube-Channel

Newsletter

Sie möchten immer die aktuellen News? Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren » 

Forum

Wie gefällt Ihnen das Projekt?
Was sind Ihre Klimaschutz-Tipps?
Klimawandel und Armut, was meinen Sie?

Zum Forum » 

Umfrage

„Ich bin bereit, mich für den Klimaschutz einzusetzen.“ Ja oder nein? Jetzt antworten!

Zur Umfrage »